SAP CX Virtual Days: Spannende Infos rund um die Customer Experience

Was zeichnet die SAP Customer Experience Lösungen aus? Welche Erfahrungen haben Kunden damit gemacht? Wie tragen die Cloud-Lösungen zu einem besseren Kundenerlebnis bei? Antworten auf diese und andere Fragen rund um das Thema Customer Experience liefern noch bis zum 17. Juni die SAP CX Virtual Days in der Schweiz.

Dass erstklassige Kundenerlebnisse künftig sowohl online als auch offline das Zünglein an der unternehmerischen Erfolgswaage sein werden, ist längst kein Geheimnis mehr. Bislang lag der Fokus dabei vor allem auf dem Endverbraucher-Geschäft (B2B). Inzwischen gewinnt die Customer Experience (CX) aber auch in B2B-Märkten beim Handel zwischen Geschäftskunden zunehmend an Bedeutung.

Aus gutem Grund: Laut einer aktuellen IDC-Studie machen mittelständische B2B-Unternehmen, die das Thema CX auf der Agenda haben, achtmal mehr Umsatz als Betriebe, die wenig bis gar nicht in das Kundenerlebnis investieren. Zugleich steigen dadurch auch Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterproduktivität. Was die SAP CX Lösungen dazu konkret beitragen kann, erfahren Interessierte bei den SAP CX Virtual Days in der Schweiz.

Noch bis zum 17. Juni steht dabei einmal wöchentlich ein konkretes Produkt aus der SAP-Lösungswelt im Fokus. Die Webcast-Reihe ersetzt den ursprünglich geplanten SAP CX Day in Zürich, der aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden kann. Und da die Teilnahme an Webinaren ja nicht durch Landesgrenzen eingeschränkt wird, lohnt sich ein spontaner Online-Besuch.

Mit erstklassigen Serviceerlebnissen beim Kunden punkten

Das erste Online-Event widmete sich Ende Mai dem Thema Field-Service-Management (FSM) – und zeigte auf, wie sich mit SAP Service Serviceprozesse harmonisieren und Außendiensteinsätze von Servicetechnikern effizient gestalten lassen. Dazu trug nicht nur eine aufschlussreiche Produktdemo, sondern auch ein exklusiver Erfahrungsbericht der Belimed AG bei. Thomas Niederstein, Head Business Processes & Business Application, gab spannende Einblicke zur mobilen FSM-Lösung des Medizinproduktherstellers.

Im B2B-Webshop erstklassige Einkaufserlebnisse ermöglichen   

Diese Woche geht es am 3. Juni 2020 um 13:00 Uhr mit dem Thema E-Commerce weiter. Damit steht auch der Hauptprotagonist des Webcast fest: SAP Commerce. 90 Minuten lang informieren SAP-Experten aus erster Hand über die Möglichkeiten der innovativen Commerce-Lösung und zeigen, wie diese zu hervorragenden Einkaufserlebnissen, schnellerer Wertschöpfung und Kostenreduzierungen beiträgt.

Natürlich punktet auch der zweite SAP CX Virtual Day mit konkreten Praxiseinblicken. Diesmal erklärt Projektmanager Nicolas Imhof von der Bossard Group mit Hauptsitz in Zug, wie der Marktführer für Verbindungstechnik seinen B2B-Kunden die Orientierung im unternehmenseigenen Webshop erleichtert und wie SAP Commerce zu erstklassigen Einkaufserlebnissen beiträgt.

Die E-Commerce-Plattform des Unternehmens, deren Zielgruppe hauptsächlich aus Einkäufern und Ingenieuren besteht, soll in Zukunft eine lückenlose Customer Journey anbieten. Angelehnt an einfach und intuitiv zu bedienende B2C-Onlineshops wurde im Rahmen des Projekts auf eine exzellente User Experience geachtet, die „B2C-like“ bedienbar ist. Bossard wählte SAP Commerce vor allem wegen der Flexibilität des Systems und der Erfüllung ihrer hohen B2B-Anforderungen. Die Oberfläche der Plattform ist so flexibel, dass sie komplett auf des Design der Firmen-Website angepasst werden konnte.

So bringen Vertrieb und Marketing das Geschäft in Fahrt

Eine Woche später steht SAP Sales im Mittelpunkt. Denn beim dritten Event der SAP CX Virtual Days dreht sich am 10.Juni 2020 alles ums Thema Vertrieb. Das Online-Event zeigt unter anderem, wie SAP Sales bei der STOBAG AG den Weg zu einem effizienten Kunden- und Partnermanagement ebnet. Experte Carsten Herrmann erklärt, warum davor auch die bereichsübergreifende Zusammenarbeitet profitiert und wie die neue CRM-Lösung dazu beiträgt, dass STOBAG neue Verkaufschancen und Potenziale zuverlässig im Blick behält.

Mit integrierten Lösungen zur individuellen Customer Journey

Am 17. Juni 2020 um 13 Uhr startet der vierte und letzte Webcast des virtuellen CX-Events von SAP zum Thema SAP Customer Data. Dann erfahren die TeilnehmerInnen, wie sich mithilfe der integrierten Produkte SAP Customer Identity, SAP Customer Consent und SAP Customer Profile Marketingaktionen passgenau personalisieren und individuelle Customer Journeys gestalten lassen. Und was es braucht, um aus dem Vertriebskanal Webshop ein strategisches Werkzeug für die Kundenbindung zu machen.

Hört sich interessant an? Finden wir auch! Wer wissen möchte, wie die SAP Customer Experience Lösungen den Wandel zum kundenzentrierten Unternehmen erleichtern, sollte sich alle Webinare der Reihe, die nach dem Live-Event auch on Demand zur Verfügung stehen, unbedingt anschauen. Die Zugangsdaten erhalten Sie hier.

Gerne teilen
Wolfgang Müller
Über Wolfgang Müller 11 Artikel
Wolfgang Müller ist freier Journalist in Düsseldorf. Seine Spezialthemen sind E-Commerce, Customer Experience und neue Technologien wie zum Beispiel Blockchain, Virtual Reality oder Künstliche Intelligenz.