FingerHaus macht alles richtig: In Marketing und Vertrieb

FingerHaus

Der nordhessische Fertighaushersteller FingerHaus hat seine Marketing- und Vertriebsprozesse digitalisiert. Dadurch ist nun ein 360-Grad-Blick auf die Kundinnen und Kunden möglich.

Für ihre Kundschaft ist die FingerHaus GmbH ein sicherer Weg zum neuen Zuhause. Durchschnittlich 750mal im Jahr werden Dank dem nordhessischen Fertighaushersteller aus Bauherren glückliche Hausbesitzer. Schon immer stand das Familienunternehmen für Qualität, Service und Verbindlichkeit. Und mit verschiedenen Lösungen aus dem SAP CX-Portfolio kann nun jeder Kunde ebenso individuell wie ganzheitlich betreut werden.

Kunden wollen schnell und individuell beraten werden

200 Jahre Erfahrung in der Holzverarbeitung und 70 Jahre Wissen aus dem Fertighausbau kommen bei dem 1820 gegründeten Mittelständler aus Frankenberg/Eder zusammen. Und treffen nun auf die Digitalisierung im Kundenservice und Marketing. Dadurch lässt sich das Markenversprechen von FingerHaus „Alles richtig gemacht“, das sich auf Tradition und große Erfahrung gründet, jeden Tag aufs Neue noch besser einlösen. Mit der Einführung von SAP Sales Cloud und SAP Marketing Cloud setzen die Fertighausprofis einen neuen Meilenstein für das Unternehmen.

„Der Bauboom hält weiter an“, weiß Lukas Tauschwitz, Marketingleiter bei FingerHaus, aus seinem täglichen Geschäft. Aber gleichzeitig sei der Hausbau ein immer komplexeres Vorhaben. Interessierte würden anspruchsvoller und wollten vor einer Entscheidung genau die Informationen haben, die sie für ihr individuelles Bauprojekt benötigen.

Wettbewerbsvorteil durch effizientere Vertriebsprozesse

„Wir stehen vor der Herausforderung, die vielen Fertighausinteressierten möglichst schnell und bedarfsgerecht zu bedienen“, so Tauschwitz. Hier erlaube die SAP Marketing Cloud eine detaillierte Kundensegmentierung. Zudem eine zielgenaue Ansprache mit maßgeschneiderten Inhalten entlang der gesamten Customer Journey.

Unterstützt vom SAP-Partner B4B Solutions hat das Unternehmen parallel ein mobiles, einheitliches CRM-System eingeführt, das eine individuelle Kundenbetreuung von der ersten Beratung bis zum fertigen Haus ermöglicht. Die Optimierung der gesamten Customer Journey reicht von der ersten Interaktion (z.B. über Web, Telefon, E-Mail), über die persönliche Fachberatung bis hin zur Angebots- und Auftragserstellung oder die Baudurchführung. Hausbesitzende in spe können dabei Zeit, Ort und Kanal für die Kommunikation mit dem Unternehmen nach ihren aktuellen Bedürfnissen wählen – und werden überall immer gleich gut beraten.

Das betrifft den gesamten komplexen Bauprozess, Schritt für Schritt. Ob Beratung vor Ort in einem Musterhaus, Vertragsabschluss, Bauplanung, behördliche Genehmigungen und schließlich die Realisierung des Vorhabens: Mit Hilfe der SAP Sales Cloud haben alle Beteiligten bei dem Mittelständler den mobilen Zugriff auf sämtliche Daten. Ganz gleich ob auf der Baustelle oder beim Kundenbesuch. Das macht den gesamten Vertriebsprozess effizienter und schneller und ist für uns ein großer Wettbewerbsvorteil in einem hart umkämpften Markt.

Echtzeit-Daten beschleunigen bei Fingerhaus die Abläufe deutlich

FingerHaus-Vertriebsleiter Christian König lobt: „Mit dem neuen System sind unsere Fachbearbeiterinnen und Fachbearbeiter weitestgehend flexibel. Sie können von jedem Ort dieser Welt aus Informationen zum aktuellen Stand eines Bauvorhabens abrufen.“ Die Standard-CRM-Lösung wurde durch die Fachleute von B4B Solutions genau an die Anforderungen des Fertighausherstellers angepasst.

Dazu zählen zum Beispiel ein Double-Opt In-Service für zielgerichtete Marketingaktivitäten, die Anbindung an diverse Bauportale, die Integration mit Fremdsystemen wie dem Dokumentenmanagement oder ein Teilnehmermanagement für Veranstaltungen. Dabei fanden auch gleichzeitig Prozessoptimierungen für die interne Abläufe und deren Automatisierung statt. So profitieren jetzt auch Finanzbuchhaltung, Vertriebsinnendienst und Kalkulation von einer hohen Qualität der Daten und deren Verfügbarkeit in Echtzeit.

Der gesamte Lead-to-Cash-Prozess bei dem Traditionsunternehmen wird nun digital unterstützt – bis hin in die Produktion. „Mit den Daten aus den Cloudlösungen können wir unsere Fertigungsprozesse deutlich beschleunigen und das schafft gleichzeitig einen enormen Kostenvorteil“, unterstreicht König. Denn alles, was noch einmal per Hand angefasst werden müsse, verzögere die Abläufe. Und das könne sich heute niemand mehr leisten.

Exklusives Online-Seminar „Der Lead-to-Cash-Prozess bei FingerHaus“

Wollen Sie mehr über die Digitalisierung von Marketing & Vertrieb bei FingerHaus erfahren? Am 07.12.2021 veranstaltet B4B Solutions um 15.00 Uhr das kostenlose Online-Seminar „Der Lead-to-Cash-Prozess bei FingerHaus“. Dort wird die Roadmap zum Erfolg vorgestellt und über die Learnings bei der Implementierung einer neuen Marketing- & Vertriebssoftware berichtet. Jetzt sofort anmelden.

Über Alexander Schneider 6 Artikel
Alexander Schneider ist als Fachjournalist und Content-Experte in Essen tätig. Zudem betreut er Social Media Redaktionen unterschiedlicher Unternehmen.