CX Café: Podcast macht Lust auf positive Kundenerlebnisse

CX Café Podcast Customer Experience
Photo by Juja Han on Unsplash

Es geht um das optimale Kundenerlebnis. Im neuen Podcast „CX Café“, dessen erste drei Episoden ab sofort live sind, wird mit spannenden Gästen über aktuelle Themen rund um die Customer Experience diskutiert.

Was einen perfekten Kaffee ausmacht? Natürlich in erster Linie der gute Geschmack. Und da liegt schon das Problem. Denn über Geschmack lässt sich bekanntermaßen streiten. Der eine schwört auf einen starken Espresso, der nächste trinkt lieber Soja Latte, für den dritten geht hingegen nichts über einen echt italienischen Cappuccino. Unterschiedliche Bohnen, Röstungen und Brühtemperaturen spielen für Koffeinjunkies ebenfalls eine wichtige Rolle.

CX Café: Was ein guter Kaffee und das Kundenerlebnis gemeinsam haben

Und auch an der Zubereitung scheiden sich die Geister. Vom klassischen Filterkaffee über einen gepflegten French Press bis hin zur frisch gemahlenen Bohne aus der Siebträger-Maschinen – schließlich gibt es für jede „Plattform“ ein Publikum. „All das zeigt: Beim guten Kaffee kommt es auf eine Vielzahl unterschiedlicher Aspekte an“, weiß Kaffeeliebhaber und SAP CX-Experte Benni Kunkel. Das gilt auch für die Customer Experience.

„Genau deshalb heißt unser neuer Podcast auch CX Café“, ergänzt Yurdi Marangoz-Yesilirmak. „Denn wie beim Kaffeegenuss entscheidet auch bei IT-Projekten das individuelle Kundenerlebnis über Flop oder Top.“ Gemeinsam mit ihrem Kollegen geht die SAP CX-Presales Managerin deshalb ab sofort alle zwei Wochen auf Sendung. Hier diskutieren sie mit Experten, Anwendern und anderen spannenden Gästen, was hervorragende Kundenerlebnisse ausmacht und wie sie sich realisieren lassen.

Zur Eröffnung des virtuellen Cafés wartet das energiegeladene Moderatoren-Duo in den ersten drei Episoden dann gleich mit hochkarätigen Gästen und spannenden Themen auf.

Episode 1: Frustrierende Erlebnisse in der Vorhölle des eCommerce

Den Auftakt macht Hochschuldozent und Bestseller-Autor Prof. Dr. Nils Hafner. Er betreibt nicht nur seit letztem Sommer einen eigenen Podcast. Auch sein Blog „Hafner on CRM“ zählt zu den meistgelesenen Fachblogs im deutschsprachigen Raum. Im CX Café erklärt er sehr unterhaltsam, was Customer Experience überhaupt ist und warum man sie nicht unterschätzen darf. „Vielerorts endet der angestrebte WOW-Moment beim Internetshopping mit dem Kaufvertrag“, erklärt Hafner und berichtet von seinen eigenen Erlebnissen in der „Vorhölle des eCommerce“. Warten in der Telefonhotline. Das Gefühl vom einen zum nächsten Ansprechpartner weitergereicht zu werden. Unbefriedigende Lösungsvorschläge. „Spätestens da kippt die Experience“, weiß der Wissenschaftler. Was Kunden richtig sauer macht und wie Unternehmen erfolgreich gegensteuern können, erfahren Sie jetzt in Episode 1 des CX Café.

Episode 2: Wie ein Milchverarbeiter das Ohr ganz nah am Verbraucher hat

Im zweiten Gespräch lüftet Marcel Härtlein vom Nahrungsmittelkonzern Emmi das Geheimnis, wie der größte milchverarbeitende Betrieb der Schweiz mit seinen Produkten beim Kunden punktet. „Zum einen liegt das natürlich an der guten Qualität“, sagt der Global Head Digital Transformation. Zum anderen trage aber zweifellos ein erstklassiges Kundenerlebnis zum Unternehmenserfolg bei. Schließlich hat Emmi das Ohr an den mehr als 300 digitalen Touchpoints immer ganz nah am Konsumenten. Warum eine überzeugende Customer Experience ohne digitale Transformation nicht funktionieren kann und wie der Nahrungsmittelproduzent seine internationalen Marketingteams auf die Anforderungen einer digitalen und datengetriebenen Marketingwelt vorbereitet, erzählt der Emmi-Manager in der zweiten Podcast-Episode des CX Cafés.

Episode 3: Warum Touchpoint-Management kein Lottospiel sein sollte

Die dritte Gesprächsepisode im CX Café dreht sich vor allem darum, wie sich die Vielzahl der Kontaktpunkte entlang der Customer Journey heute unter einen Hut bringen lassen. Denn das ist viel leichter gesagt als getan. „In vielen Unternehmen ist Touchpoint-Management ein Lottospiel“, weiß der Unternehmensberater Christoph Spengler. Schließlich würden viele Touchpoints von den Firmen gar nicht aktiv wahrgenommen. Und das könne sie teuer zu stehen kommen. Denn um eine gute Kundenerfahrung zu schaffen, müssen Touchpoints, Zielgruppen und Inhalte in Einklang gebracht werden. Wie dies gelingen kann und wie man die existierenden Kontaktpunkte auf der langen Reise vom ersten Interesse bis zum Kauf und danach nicht aus dem Auge verliert, erklärt der Gründer und Geschäftsführer des internationalen Beratungs- und Research Unternehmens Accelerom in der dritten Podcast-Episode des SAP CX Cafés.

CX-Café: Alle 14 Tage geballte Customer Experience Expertise

Nach diesem ersten Feuerwerk an geballter Expertise rund um das Kundenerlebnis diskutieren Yurdi Yesilirmak und Benny Kunkel alle 14 Tage mit spannenden Gästen über unterschiedliche CX-Aspekte.

Alle Episoden des CX Cafés finden Sie auch in Zukunft auf den gängigen Playern (Apple Podcast, Google Podcast, Spotify, Tunein) oder zum Nachhören und direkt im Internet.

Am besten den Podcast gleich jetzt abonnieren.

Über Marcel Brun 5 Artikel
Marcel Brun verantwortet das Marketing für den Bereich Customer Experience bei SAP in Mittel und Ost-Europa. Von 2011 bis Ende 2020 war er in verschiedenen Positionen im Business Development und Marketing bei SAP Schweiz tätig. Weitere Stationen in seinem Berufsleben waren davor bei Hewlett-Packard in den Bereichen Vertrieb, Business Development und Marketing im B2B sowie B2C Umfeld. Marcel Brun hält einen Bachelor Abschluss in Business Administration sowie ein Certificate for Advanced Studies in Customer Experience Management.